ZITRONEN-EISTORTE

18. August 2018Lisa

Zubereitung: 1 Stunde

Menge: 20 Scheiben

Was passt am besten zum Sommer und den heißen Temperaturen? Genau – Eis!!! Heute waren wir in der Stadt unterwegs und haben uns eine Kugel geholt. Das ist super erfrischend und perfekt für zwischendurch! Und heute hat es uns ein wenig an unseren Urlaub zurück erinnert (was gefühlt schon wieder ewig her ist)! Habt ihr eine Lieblingssorte und seid ihr eher Frucht oder Schokolade? Früher mochte ich Fruchteis ja überhaupt nicht. Aber mittlerweile finde ich Sorten wie Himbeere oder Waldbeere sehr lecker, weil die so schön fruchtig sind! Aber manchmal wird es dann doch Kinderschokolade oder sowas. 😛

Wir hatten letztens mal wieder ein Familienfest bei uns zuhause. Als ich mir überlegt habe, was ich alles backen möchte, hat der Wetterbericht für den Tag schönes Wetter angekündigt. Wir hatten also geplant, dass wir alles im Garten aufbauen und dort feiern. Da ist mir also die Idee gekommen, mal eine Eistorte auszuprobieren. Das hätte ja perfekt zum schönen Wetter gepasst. In meiner GU Backbibel* habe ich dann ein tolles Rezept für eine Himbeer-Eistorte entdeckt. Da ich aber auch schon eine normale Himbeertorte machen wollte, habe ich das Rezept einfach abgewandelt. Anstatt der Himbeeren habe ich die Eismasse mit selbstgemachtem Lemon Curd und Mini-Baiser verfeinert. Falls ihr aber keine Zeit habt, die Sachen selbst zu machen, könnt ihr die auch im Supermarkt kaufen oder im Internet bestellen. Mini-Baiser gibt’s z.B. von PICKERD *.

Das Wetter an dem Tag war dann allerdings nicht so wie vorhergesagt. Die ganze Woche über war es natürlich schön warm und sonnig – und dann Regen am Sonntag! Also haben wir umgeplant und alles nach drinnen verlegt. Die Eistorte kam bei den Gästen aber trotzdem super an und war total schnell aufgegessen! Die Eismasse wurde durch das Antauen schön cremig und schmeckte angenehm fruchtig. Und der Mandel-Keks-Boden hat das ganze super ergänzt! Es war einfach mal was Anderes im Vergleich zu den normalen Kuchen und Torten. Gegen Nachmittag bzw. Abend wurde es dann übrigens doch noch ein bisschen schöner und wir konnten zumindest auch noch ein bisschen auf den Balkon bzw. in den Garten.

Gutes Gelingen ♥

 

(*freiwillige & unbezahlte Werbung für Produkt- und Markennennung)

Rezept drucken

Zitronen-Eistorte

  • Zubereitung: 1 Stunde
  • Gesamt: 7 Stunden
  • Menge: 20 Scheiben

Zutaten

Eismasse

  • 3 Eigelb, Größe M
  • 75 g Puderzucker
  • 250 g Schlagsahne
  • 300 g Mascarpone, light 28% Fett
  • 150 g Lemon Curd
  • 10 g Baiser

Boden

  • 75 g Mandelblättchen
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 100 g Dinkel-Haferkekse
  • 60 g Butter, geschmolzen

Verzierung

  • Zitronenscheiben
  • Kekskrümel
  • Minzblätter

Method

  • 1)

    Als erstes in einer Schüssel das Eigelb und den Puderzucker mit dem Handrührgerät schaumig rühren. Die Mascarpone und das Lemon Curd dazugeben und alles verrühren, bis eine cremige Masse entsteht. Dann die Sahne steif schlagen und vorsichtig mit einem Teigschaber unter die Mascarponemasse heben. Zum Schluss die Mini-Baiser dazugeben und kurz unterheben.

  • 2)

    Eine rechteckige Kastenform (25 cm Länge, 1,7 Liter) mit Backpapier auslegen und die Eismasse hineinfüllen. Die Kuchenform mit Frischhaltefolie bedecken und dann für 1 Stunde in den Gefrierschrank stellen.

  • 3)

    In der Zwischenzeit für den Boden die Mandelblättchen in einer Pfanne goldbraun rösten. Die Pfanne vom Herd nehmen, den Zucker dazugeben und dann kurz stehen lassen. Als nächstes die Kekse und die Mandeln in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz zu Krümeln zerdrücken. Die Butter schmelzen und dann in einer Schüssel zusammen mit den Kekskrümeln vermischen.

  • 4)

    Den Keksboden gleichmäßig auf der Eismasse verteilen und leicht andrücken. Für die Verzierung noch ein paar Kekskrümel übrig lassen. Das Eis wieder mit Frischhaltefolie bedecken und für weitere 6 Stunden oder am besten über Nacht im Gefrierschrank stehen lassen.

  • 5)

    Das Eis etwa eine halbe Stunde vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen, auf eine Servierplatte stürzen und das Backpapier abziehen. Mit dünnen Zitronenscheiben, Kekskrümeln und Minzblättern dekorieren und dann mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept