VANILLA-CUPCAKES MIT FONDANT

17. Juni 2018Lisa

Zubereitung: 3 Stunden

Backzeit: 18 Minuten

Menge: 12 Muffins

Cupcakes sind tolle kleine Muffins verziert mit Frostings, Sahne, Fondant ….. Bei Geschmacksrichtungen und Verzierungen sind euch hier keine Grenzen gesetzt. Ich finde es toll, Cupcakes zu Geburtstagsfeiern oder Familienfeste mitzubringen. Denn sie schmecken immer gut, sehen toll aus und sind auch nicht zu groß. So passt auf jeden Fall noch ein weiteres Kuchenstück mit auf den Teller! 😉

Für eine Taufe habe ich mich für Cupcakes mit Fondantüberzug entschieden. Als Grundteig habe ich einen simplen Vanilleteig genommen. Die Vanille passt sehr gut zur Buttercreme und dem Fondant und schmeckt in Kombination nicht zu süß. Was ich an diesen Muffins auch toll finde ist, dass sie sehr schnell angerührt und auch sehr fluffig sind. Das hat den Vorteil, dass ihr sie schon einen Tag vorher fertig machen könnt, sie aber am nächsten Tag noch genau so frisch schmecken.

Eine Anleitung für die Fondantschleifen, die ich auf die Cupcakes gesetzt habe, könnt ihr übrigens hier finden.

Gutes Gelingen ♥

 

Rezept drucken

VANILLA-CUPCAKES MIT FONDANT

  • Zubereitung: 3 Stunden
  • Backzeit: 18 Minuten
  • Gesamt: 3 Stunden 18 Minuten
  • Menge: 12 Muffins

Zutaten

Muffins

  • 125 g Margarine
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Eier, Größe L
  • 1 Prise Salz
  • 190 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 125 ml Milch
  • Vanillearoma
  • Bourbon Vanille, aus der Mühle

Buttercreme

  • 100 g Butter, Zimmertemperatur
  • 1,5 TL Vanillinzucker
  • 240 g Puderzucker
  • 1 EL Milch
  • Vanillemühle, nach Belieben

Fondantverzierung

  • 500 g Fondant, weiß
  • Lebensmittelpaste
  • Stärke

Zubereitung

Muffins

  • 1)

    Für die Muffins in einer Schüssel die Margarine, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät gut verrühren. Dann nach und nach die Eier und eine Prise Salz hinzugeben und alles zu einer cremigen Masse aufschlagen. Als nächstes Mehl, Backpulver und Milch dazugeben und alles gut verrühren, bis ein fluffiger Teig entsteht. Zum Schluss Vanillearoma und Bourbon Vanille aus der Mühle nach Belieben dazugeben und alles nochmal kurz verrühren.

  • 2)

    12 Muffinförmchen in einem Muffinblech verteilen und jeweils einen gut gehäuften Esslöfel Teig in die Förmchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C Heißluft ca. 18-20 Minuten backen und anschließend auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Buttercreme

  • 1)

    Während die Muffins auskühlen, kann die Buttercreme vorbereitet werden. Dazu die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillinzucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. Für mehr Vanillegeschmack noch etwas Vanille aus der Mühle hinzugeben. Als nächstes die Milch hinzufügen und weiterschlagen, bis eine luftige Masse entsteht.

  • 2)

    Die Buttercreme im Kühlschrank aufbewahren, bis die Cupcakes verziert werden.

Fondantüberzug

  • 1)

    Wenn die Muffins nicht gleichmäßig gebacken sind, zuerst die Spitzen abschneiden, damit man eine relativ ebene Fläche erhält. Dann etwa 1 Esslöffel Buttercreme so auf den Muffins verteilen, dass jeweils noch ein kleiner Rand außen frei bleibt.

  • 2)

    Für die Fondantdecke den weißen (oder bunt gefärbten) Fondant auf ca. 3 mm auswellen und mit einem Glas, welches den Durchmesser der Muffins hat, 12 Kreise ausstechen. Die Fondant jeweils mittig auf die Muffins auflegen und bis zum Rand heraus glatt streichen, sodass man eine schöne, glatte Fondantdecke erhält. Überstehenden Fondant ggf. mit der Schere abschneiden.

    Kleiner Tipp: Wer eine Silikonmatte für essbare Spitze zuhause hat, kann die Fondantkreise auch leicht auf der Matte auswellen, damit ein schönes Muster entsteht. Dann auch auf die Muffins auflegen und vorsichtig glatt streichen. Sieht super aus, wenn man dann z.B. nur mit einer Schleife oder einer Blume dekoriert.

  • 3)

    Jetzt die Cupcakes mit unterschiedlichen selbst hergestellten oder gekauften Dekoelementen aus Fondant verzieren. Dazu die Dekoelemente mit etwas Zuckerkleber einpinseln und auf dem Fondantüberzug andrücken. Die Cupcakes wenn möglich nicht im Kühlschrank lagern, sondern lieber in einem kühlen, trocken Raum oder in einer Kühltasche mit Kühlakkus.

Tipp

Solltet ihr Buttercreme übrig haben, könnt ihr diese problemlos einfrieren. Da ihr für diese Cupcakes die Buttercreme nicht schön aufspritzen müsst, sondern nur unter den Fondant schmiert, könnt ihr hierfür dann auch die aufgetaute Creme noch verwenden. So könnt ihr dir Reste optimal verbrauchen.

Andere Buttercremes lassen sich bestimmt auch einfrieren. Allerdings müsst ihr hier darauf achten, dass es sich dann um fondanttaugliche Cremes handelt, damit euch der Fondant nicht davonläuft. Im Zweifel dann doch lieber frisch machen! =)

 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept