MANDEL-ZIMT-GRANOLA

16. Januar 2021Lisa

Zubereitung: 20 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Menge: 1 großes Glas

Granola ist ein Knuspermüsli aus gebackenen Haferflocken, verfeinert mit Nüssen, Kernen oder Trockenfrüchten. Ob zum Frühstück mit Milch, als Topping für den Joghurt oder einfach mal so zwischendurch für den Heißhunger auf Süßes. Granola gibt’s überall zu kaufen, enthält allerdings oft sehr viel Zucker und ist daher gar nicht so gesund, wie man eigentlich denkt. Man findet zwar mittlerweile auch zuckerfreies Granola, allerdings sind die oftmals nicht billig oder es sind Zutaten drin, die einem nicht schmecken. Deshalb haben wir für euch eine ganz einfache Lösung, wenn ihr nicht auf Granola verzichten möchtet: macht es ganz einfach selbst!! Das schmeckt so viel besser, ist ganz schnell zubereitet und nur das drin, was ihr auch wirklich mögt.

Wir haben für euch heute ein Rezept für leckeres Mandel-Zimt-Granola. Mit Honig als Süßungsmittel komplett ohne industriellen Zucker und dank der Sonnenblumenkerne und Kokosflocken sehr nahrhaft. Zimt, Vanille und eine Prise Salz runden den Geschmack perfekt ab. Wir empfehlen euch, das Rezept unbedingt auszuprobieren!!

Kleiner Tipp für’s Frühstück oder als Zwischenmahlzeit: griechischen Joghurt in eine Schüssel geben, eine kleine Banane in Scheiben schneiden und auf dem Joghurt verteilen; in die Mitte der Schüssel etwas Granola geben und mit Erdnussbutter/Erdnussmuß abrunden! Schmeckt total lecker, wirklich!!

Gutes Gelingen ♥

Rezept drucken

MANDEL-ZIMT-GRANOLA

  • Zubereitung: 20 Minuten
  • Backzeit: 20 Minuten
  • Gesamt: 40 Minuten
  • Menge: 1 großes Glas

Zutaten

  • 75 g Mandeln, ganz
  • 250 g Haferflocken
  • 50 g Kokosflocken
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 15 g Mandelblättchen
  • 65 g flüssiger Honig
  • 70 g Sonnenblumenöl
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanillepaste
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • 1)

    Mandeln in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Pfanne oder einem Teigroller in grobe Stücke teilen.

  • 2)

    Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Teigschaber oder mit den Händen sehr gut vermengen, sodass alle Zutaten mit Öl und Honig bedeckt sind.

  • 3)

    Ein Backblech mit Backpapier auskleiden und die Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160°C Ober-/ Unterhitze auf mittlerer Schiene für 10 Minuten backen. Dann einmal mit einem Pfannenwender komplett durchmischen und für weitere 5 Minuten backen. Granola nochmal mischen, dann für weitere 5 Minuten bei leicht geöffneter Ofentür (Kochlöffelbreit) fertig backen.

  • 4)

    Granola komplett auskühlen lassen, dann in ein Glas mit Deckel und Gummidichtung füllen; hält sich so ca. 3-4 Wochen.

Tipp

Wer es gerne salzig mag, kann anstatt der Prise Salz gerne auch einen ganzen Teelöffel hinzugeben. Ich mag es so lieber, Julian ist es aber zu salzig.

Mandeln könnt ihr auch durch Haselnüsse ersetzen oder Hälfte/Hälfte – schmeckt alles lecker, da könnt ihr auch sehr gerne variieren. Nur beachten, dass bei geänderter Menge ggf. die Menge an Honig und Sonnenblumenöl mit angepasst werden müssen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept