BLAUBEERTARTE MIT STREUSEL

9. Juni 2018Lisa

Zubereitung: 1 Stunde

Backzeit: 30 Minuten

Menge: 8 Stück

Wer schon mal im Sommer in Schweden war, kennt es. Blaubeersträucher in den Wäldern wohin das Auge reicht – prall gefüllt mit den wunderschönen dunkelblauen Beeren, zwischen grünem und weißen Moos, Holz und Preiselbeersträuchern.

Auf einem Flohmarkt (Schwedisch: Loppis) haben wir eine Hilfe für die Blaubeerernte gefunden – eine Art Rechen, mit dem man Strauch für Strauch super schnell abernten kann. So sind die Tüten und Eimer schon nach kurzer Zeit gefüllt.

Blaubeeren schmecken in allen Varianten lecker – ob einfach so, im Joghurt oder eben im Kuchen 😛 Da ich Mürbteig und Streusel liebe, habe ich mir dieses tolle Tarterezept überlegt.

Immer wenn ich die Blaubeertarte backe, stelle ich mir für den Moment vor, jetzt gerade in Schweden zu sein. Vielleicht geht es euch genauso, wenn ihr dieses Rezept ausprobiert.

Gutes Gelingen ♥

Rezept drucken

BLAUBEERTARTE MIT STREUSEL

  • Zubereitung: 1 Stunde
  • Backzeit: 30 Minuten
  • Gesamt: 1 Stunde 30 Minuten
  • Menge: 8 Stück

Zutaten

Boden

  • 250 g Dinkelmehl
  • 60 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Margarine
  • 1 Ei

Streusel

  • 150 g Dinkelmehl
  • 50 g Zucker
  • 2 TL Vanillinzucker
  • 75 g Margarine

Füllung

  • 50 g Zucker
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 TL Vanillinzucker
  • 500 g Blaubeeren, tiefgefroren

Zubereitung

  • 1)

    Für den Boden zuerst das Mehl, den Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel vermengen und dann die Margarine in Stückchen dazugeben. Das Ei verquirlen, ebenso dazugeben und alles mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie verpacken und für mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  • 2)

    Währenddessen für die Streusel das Mehl, den Zucker und Vanillinzucker in einer Schüssel vermischen. Die Margarine in Stückchen dazugeben und alles mit den Händen kneten, bis ein bröseliger Teig entsteht. Dann die Schüssel zur Seite stellen.

  • 3)

    Für die Füllung die tiefgefrorenen Blaubeeren in eine Schüssel geben. Den Zucker, die Speisestärke und den Vanillinzucker dazugeben und alles gut vermengen. Die Mischung ebenso zur Seite stellen.

  • 4)

    Nach den 30 Minuten den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf der bemehlten Arbeitsfläche rechteckig auswellen. Anschließend den Teig in eine 40×18 cm große Tarteform legen, am Boden und Rand festdrücken und ggf. überschüssigen Rand abtrennen. Die Blaubeermischung gleichmäßig auf dem Boden verteilen und anschließend den Streuselteig locker über der Blaubeermischung verteilen.

  • 5)

    Die Tarte im vorgeheizten Backofen bei 175°C Umluft für ca. 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend in der Tarteform abkühlen lassen. Die Blaubeertarte gerne noch mit Puderzucker bestreuen oder mit Sahne servieren – oder einfach so genießen.

TIPP

Die Tarteform habe ich von meiner Schwester zum Geburtstag geschenkt bekommen. Sie hat eine etwas ungewöhnliche Größe, aber im Internet könnt ihr diese bestimmt finden. Ansonsten könnt ihr auch eine kleinere Form nehmen und die Menge etwas anpassen.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept