BANANEN-NUSS-TORTE

3. März 2019Lisa

Zubereitung: 3 Stunden

Backzeit: 1 Stunde 10 Minuten

Menge: 12 Stück

Heute gibt’s mal ne richtige Torte für euch – mit Fondant und Allem drum & dran. Mir macht das persölich total viel Spaß, solche tollen Torten zu backen. Da ist das auch gar nicht schlimm, wenn das so lange dauert, bis die Torte dann endlich fertig ist. Im Gegenteil – für mich ist das Entspannung pur!! (… wenn denn alles so klappt, wie ich das will …) Da das aber so viel Zeit braucht, mache ich solche Torten nur zu besonderen Anlässen.

Bei dieser Torte habe ich mich darauf verlassen, dass Haselnuss, Banane und Sahne einfach eine unglaublich leckere Kombination ist. Die Bananen geben einen leichten, fruchtigen Touch und lassen die Sahne ganz leicht wirken. Durch die Haselnussböden ist die Torte total saftig, weshalb sie sich auch problemlos einen Tag früher zubereiten lässt. Die Schokoladenganache rundet das Geschmackserlebnis dann perfekt ab und sorgt dafür, dass der Fondant durch die Sahnefüllung nicht davonläuft.

Für die Deko habe ich die Rosen, Blumen und Blätter schon einige Tage früher mit Blütenpaste und Fondant vorbereitet und in einer luftdichten Dose aufbewahrt. Damit konnte ich die Torte schnell fertig machen. Wenn ihr allerdings keine Zeit habt oder euch das Formen der Blüten selber nicht zutraut, könnt ihr solche Blumen und Blätter auch in einem vollsortierten Supermarkt oder im Internet bestellen. Dabei könnt ihr eure eigenen Ideen perfekt umsetzen.

Meine Oma hat sich auf jeden Fall total über diese Torte zum Geburtstag gefreut und den Gästen hat sie auch geschmeckt! Probiert es doch einfach mal aus und überrascht eure Liebsten mit einer selbstgemachten Torte! Damit könnt ihr jedem eine Freude bereiten!

Gutes Gelingen! ♥

 

(* freiwillige & unbezahlte Werbung für Produktnennung)

Rezept drucken

BANANEN-NUSS-TORTE

  • Zubereitung: 3 Stunden
  • Backzeit: 1 Stunde 10 Minuten
  • Gesamt: 5 Stunden
  • Menge: 12 Stück

Zutaten

Mürbteig

  • 100 g Dinkelmehl
  • 66 g Margarine
  • 33 g Zucker
  • 1 Prise Salz

Nusskuchen

  • 300 g Haselnüsse, gemahlen
  • 300 g Margarine
  • 285 g Zucker
  • 6 Eier, Größe L
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Salz
  • 300 g Dinkelmehl
  • 3 TL Backpulver

Füllung

  • 4 EL Lemon Curd
  • 450 ml Sahne
  • 2 EL Lumara Vanillecreme*
  • 3 Bananen
  • 1 Zitrone

Ganache

  • 600 g Zartbitterschoklade, gehackt
  • 300 g Sahne

Verzierung

  • 750 g weißer Fondant
  • schwarze Lebensmittelpaste
  • Blüten & Blätter zum Verzieren

Zubereitung

  • 1)

    Für den Mürbteig die Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen locker vermengen. Dann die Brösel auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig auf ca. 20×20 cm auswellen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheitzen Ofen bei 175°C Heißluft auf mittlerer Schiene für 10-12 Minuten backen.

  • 2)

    Einen Tortenring auf 16 cm Durchmesser einstellen und sobald der Mürbteig aus dem Ofen kommt, damit den Boden ausstechen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

  • 3)

    Für den Nussboden zuerst Margarine, Zucker, Eier und Milch mit der Küchenmaschine schaumig rühren. Dann die gemahlenen Haselnüsse, Salz, Backpulver und Mehl dazugeben und alles gut verrühren. Den Teig gleichmäßig auf 3 gefettete Springformen mit jeweils 16 cm Durchmesser verteilen und bei 175°C Heißluft für ca. 50-60 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Anschließend in den Springformen auskühlen lassen.

  • 4)

    In der Zwischenzeit für die Ganache Sahne in einem Topf kurz aufkochen und dann vom Herd nehmen. Die gehackte Schokolade dazugeben und stehen lassen, bis die Schokolade komplett geschmolzen ist und dann alles gut zu einer glatten, geschmeidigen Masse verrühren.

  • 5)

    Die ausgekühlten Böden aus den Formen lösen und ggf. die Kuppeln abschneiden, damit sie gleichmäßig hoch sind.

  • 6)

    Für die Füllung die Sahne mit dem Vanillecremepulver aufschlagen. Die Bananen schälen, lämgs halbieren und mit Zitronensaft einreiben.

  • 7)

    Auf eine Tortenplatte zunächst den Mürbteigboden legen. Das Lemon Curd kurz erhitzen, damit es eine zähflüssige Konsistenz erhält und dann mit einem Pinsel auf dem Mürbteig verteilen. Darauf den 1. Nussboden legen und die Bananenhälften so verteilen, damit der Boden komplett bedeckt ist. Dann die Hälfte der Sahne gleichmäßig auf den Bananen verteilen und den 2. Nussboden darauflegen. Im nächsten Schritt die restliche Sahne gleichmäßig verteilen und den letzten Nussboden darauf legen.

  • 8)

    Als nächstes wird die Torte mit der Schokoganache dünn eingestrichen, damit keine Sahne mehr sichtbar ist. Sollte die Ganache schon etwas zu fest geworden sein, kann man sie kurz in der Mikrowelle erhitzen, damit sie wieder schön geschmeidig wird. Dann die Torte kühlstellen, bis die Ganache angetrocknet ist. Dann die Torte mit einer weiteren Schicht Ganache eindecken, damit die schön glatt wird und nochmal kühlstellen, bis die Ganache komplett getrocknet ist (am besten über Nacht).

  • 9)

    Für die Verzierung der Torte Fondant mit Lebensmittelpaste einfärben, um den gewünschten Farbton zu erhalten. Dann auf einer Silikonmatte den Fondant gleichmäßig auswellen und darauf achten, dass die Decke groß genug ist für den Überzug, aber nicht reißt. Den Fondant mit dem Auswellstab gleichmäßig über die Torte legen und anschließend flattstreichen. Die Überreste mit einem Messer entfernen und einen schönen Rand formen. Zum Schluss mit Zuckerkleber die Blüten und Blätter gleichmäßig am oberen Rand der Torte ankleben.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriges Rezept Nächstes Rezept