OSTERKRANZ AUS HEFETEIG

20. April 2019Lisa
Blog post

An Feiertagen wie Ostern versuchen wir, uns immer etwas mehr Zeit für Dinge zu nehmen, die man unter der Woche oder auch an Wochenenden nicht hat. Denn Zeit – und insbesondere gemeinsame Zeit – ist kostbar und man sollte jede Minute genießen.

An Feiertagen Frühstücken oder Brunchen wir gerne alle gemeinsam, weil es sich do einfach am besten in den Tag starten lässt. Was da natürlich nicht fehlen darf, ist ein frisch gebackener Hefezopf. Der schmeckt uns einfach allen – egal ob mit Nutella, Marmelade oder pur. Das Rezept für meinen Hefezopf habe ich bereits auf meinem Blog und ihr könnt es hier bei meinen Zimtschnecken finden. Allerdings benötigt ihr für den Kranz nur das Rezept für den Hefeteig, die Zimtfüllung wird nicht benötigt. Aus der angegebenen Menge Teig könnt ihr zwei kleine oder einen großen Kranz machen. Ich habe mich für zwei kleine entschieden, da man dann einen Kranz selbst behalten & einen verschenken kann. Das kommt eigentlich immer gut an!!

Wenn ihr den Teig nach Rezept zubereitet habt und dieser mindestens für eine halbe Stunde an einem warmen Ort geruht hat, teilt ihr ihn in 2 Teile. Ein Teil gebt ihr nochmal zurück in die Schüssel während ihr die andere Hälfte nochmal kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche durchknetet. Dann den Teil nochmal in 3 gleichgroße Teile teilen und diese zu Rollen mit ca. 3 cm Durchmesser formen. Mit den 3 Teilen einen Zopf flechten und zu einem Runden Kranz zusammenfügen. Dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und mit verqirrltem Ei einstreichen. Ein buntes, gekochtes Osterei in die Mitte setzen und nach belieben mit Hagelzucker bestreuen. Den Zopf im Ofen bei 160° C auf mittlerer Schiene für ca. 25 cm backen. Damit der Zopf etwas Feuchtigkeit abbekommt, eine feuerfeste Schale mit Wasser in den Ofen stellen. Während der Kranz dann backt, könnt ihr den 2. Kranz vorbereiten und diesen anschließend auch backen.

Da die Mehrheit bei uns übrigens keine Rosinenfans sind, werden die Hefezopf-Rezepte auf dem Blog grundsätzlich ohne Rosinen sein. Wer die aber gerne mag, kann diese natürlich ohne Bedenken dem Rezept in der gewünschten Menge hinzufügen. Ob das Hefegebäck dann aber noch schmeckt, kann ich nicht mehr garantieren! ;D

Ich werde die Sonne jetzt auf jeden Fall noch etwas genießen und hoffen, dass ich nicht all zu rot werde. Euch wünsche ich schöne Osterfeiertage. Genießt das tolle Wetter und die Zeit mit eurer Familie, Freunden …. und natürlich mit diesem Hefekranz! 😉

Lisa ♥ 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Vorheriger Beitrag